Die Legal Chatbots der Zukunft werden den heutigen um einiges Voraussein und das ist nicht nur Zukunftsmusik. Wie auch ROSS schon teilweise beweist, wird der Klient zukünftig besser verstanden werden und somit intelligente Antworten ausgegeben können.  Die Einführung von Spracherkennung und Sprachausgabe sind dabei ein wichtiger Faktor und sollen dem Nutzer ein lebensechtes Gefühl vermitteln.

Legal Chatbots werden dabei den gesamten Teil der Erstkommunikation, wie auch Herr Mag. Lanzinger dies vorsieht, mit Klienten übernehmen. Interessant wahrscheinlich vor allem für kommende Generationen, welche tendenzielle lieber geschriebenen Nachrichten als Kommunikationsmittel wählen, gegenüber der Telefonie. Soziale Medien könnten in diesem Sinne am Rande auch interessant werden. Effizienz, insbesondere die Beantwortung von standardisierten und immer wiederkehrenden Fragen (zB. Compliance, Steuerrecht, Erstinfos zu Strafrecht und anderen Rechtsgebieten etc.), ist eines der wichtigsten Themen für Kanzleien und Rechtsabteilungen, wie auch unsere Umfrage ergeben hat. Weiter können sich 83, 3% der Befragten vorstellen, dass im Jahr 2035 digitale Assistenten für die Recherche eingesetzt werden.

Rechtsanwalt Mag. Michael Lanzinger und Ersteller eines Legalbots für Verkehrsunfälle sieht den Vorteil für den Mandanten bei ebenfalls bei  der Erstkommunikation:“Einer der Hauptvorteile ist meines Erachtens, dass die Reaktion auf Anfragen auf fast Null verkürzt werden kann, da der Mandant durch den LegalChatbot sofort eine Interaktion mit der Kanzlei hat. Ich bin der Ansicht, dass LegalChatbots für Juristen, gerade in Kanzleien, von großen Nutzen sein können. Ich denke hier primär an die Möglichkeit der ersten Kontaktaufnahme mit einer Kanzlei, wodurch für potentielle Mandanten meiner Meinung nach auch die „Einstiegshürde“ gemildert wird. Überdies die Möglichkeit, zeitnah zu antworten.” 

Falls Sie noch nicht Teil 1 unserer Legal Chatbot Reihe gelesen haben hier entlang. 

Ihr Future-Law Team,

Sophie Martinetz & Sophie Werner

Sophie Martinetz