Sie sollen risikobewusst und entscheidungsfreudig sein, sich frühzeitig in alle Prozesse einbinden, ohne lästig zu sein: die Inhouse-Juristen. Die besten des Landes wurden übrigens gerade ausgezeichnet.

(„Die Presse“ | 26.5.2018 | von Michael Köttritsch)

Er müsse aktuell vor allem Tempo liefern, sagt Ingo Steinwender. Oder anders gesagt: in noch kürzerer Zeit exzellent juristisch beraten. Steinwender ist Group Head of Legal bei der CA Immo und wurde mit seinem Team vor wenigen Tagen von der Vereinigung Österreichischer Unternehmensjuristen (VUJ) und Women in Law mit dem „Promoting the Best“-Award als beste Rechtsabteilung ausgezeichnet.

Wenn Tempo verlangt werde, sagt er, deute das auf eine gute Situation für das Unternehmen und einen günstigen Zeitpunkt im Marktzyklus hin. Andernfalls werde von den Unternehmensjuristen vor allem verlangt zu sparen. […]

Lesen Sie weiter bei diepresse.com