Wir lieben die Rechtsbranche.
Die Rechtsbranche hat allerdings bisher von der globalen Technologie- und Innovationskraft nur bedingt profitiert.
Das muss sich ändern.

Deshalb haben wir Future-Law, eine unabhängige Plattform aufgebaut, um Technologien und Innovationen zu stärken, zu entwickeln und zu fördern
und dadurch einen Teil dazu beizutragen, die Rechtsbranche voranzubringen.

Future-Law ist eine Plattform von multidisziplinären Partnern.

Durch Veranstaltungen verbinden wir Stakeholder im rechtlichen Bereich mit spannenden Partnern aus unterschiedlichsten Branchen.

Unser Ziel ist es, neue Wege zu finden, um auch zukünftig juristischen Kunden
exzellente Qualität im Stil des 21. Jahrhunderts zu bieten.



UNSER ANGEBOT

Veranstaltungen | Konferenzen | (Legal Tech) Meet-Ups | Networking


UNSERE FRAGEN

Welche Veränderungen und Innovationen kommen auf die Rechtsberatungsbranche zu?

Was bringt die Digitalisierung der Rechtsberatungsbranche?

Ja, es gibt den WebERV und Online Banking, Juristische Datenbanken und Online Recherche Tools – aber war es das schon mit der Digitalisierung?

Was bringt die Zukunft dem Rechtsberatungsmarkt? Virtuelle Rechtsabteilung? Papierlose Anwaltskanzleien?

Schreckgespenst oder schöne neue Welt, in der der Anwalt nur noch Qualitätssicherung betreibt?

Was wird outgesourced? Wer wird welche Arbeit machen? Was für Arbeiten machen die Associates?

Wir greifen diese Trends und Zukunftsthemen für die Rechtsbranche auf, die in manch anderen Branchen vielleicht auch schon angekommen sind. Wir stellen diese Trends in einem exklusiven Rahmen vor, von der Diskussion bis zum konkreten Umsetzungsplan – gemeinsam zur individuellen Zukunftsstrategie!


Rückblick #EFA17

Anlässlich des EUROPEAN FORUM ALPBACH lud Future-Law im Rahmen des Political and Legal Symposium in den Alpbacher Bergen zur Breakout Session „Legal tech and the law: artificial intelligence between anticipation and scepticism“ (in Kooperation mit Future-Law und der Bucerius Law School) mit Bertram Burtscher, Freshfields, Christian Dirschl, Wolters Kluver, Sophie Martinetz, Future-Law, Andreas Freitag, EY, Markus Hartung, Bucerius Law School CLP.

Foto Legal Tech Panel 2017 Alle

150 Minuten diskutierte das hochkarätige Panel angeregt und detailliert über den Einfluss und die Zukunft von angewandter Legal Tech, Artificial Intelligence, der Digitalisierung der Rechtsbranche und Blockchain.

Wir freuen uns, dass das Klassenzimmer der Hauptschule „g’steckt“ voll war und auch das Publikum vom StudentIn über UniversitätsprofessorIn zu RechtsanwältIn und RichterIn angeregt und kritisch mitdiskutierte.
In diesem Sinne werden wir auch in 2017 und 2018 weitere Legal Tech Themen diskutieren und freuen uns auf Sie! 

„Noch ist die Digitalisierung in der Rechtsbranche nicht ganz angekommen. Allerdings wird sich das ändern: Künstliche Intelligenz in Form von Legal Tech wird die Rechtsbranche nachhaltig verändern. Justizsystem, Anwälte oder große Rechtsabteilungen von Unternehmen: Wer wird sich am schnellsten die neue Technologie zu Nutze machen und neue Standards setzen?“

Wenn sie mehr über Legal Tech erfahren wollen – kommen Sie zu unserer Konferenz am 29.November 2017 – legaltech.future-law.at

Link zum EUROPEAN FORUM ALPBACH

EFA_Logo_Official_Partner_2017_300dpi_Digitaldruck_transparentWEBpngB Logo Vienna-Kopie-2-1-1

 

EVENTS

Der Rechtsanwalt von morgen – Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Rolle des Anwalts/der Anwältin aus?


EINLADUNG zur Präsentation der Future-Law Umfrage gemeinsam mit der Hypo Vorarlberg und ADVOKAT

Umfrageerstellung in Kooperation mit MindTake Home

DATUM UND UHRZEIT
Montag, 2. Oktober 2017
18:15 Uhr – 20:00 Uhr


VERANSTALTUNGSORT
Hypo Vorarlberg in Wien
Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Aktiengesellschaft Filiale
Brandstätte 6, 1010 Wien

EventHYPOspeakr

PROGRAMM

18:15 Uhr Einlass
18:30 Uhr Begrüßung durch Dr. Johannes Hefel,
Mitglied des Vorstandes der Hypo Vorarlberg
18:45 Uhr Präsentation der Auswertung von Mag. Sophie Martinetz
19:15 Uhr Podiumsdiskussion:
Dr. Erik Hödl, Mag. Sophie Martinetz,
Mag. Susanne Mortimore, DI Dr. Manfred Wurz
Moderation: Mag. Beatrice Schobesberger,
Direktorin Wealth Management der Hypo Vorarlberg
19:45 Uhr Offene Diskussion
ab 20:00 Uhr Ausklang mit Köstlichem aus Vorarlberg
21:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Beschränkte TeilnehmerInnenzahl, wir ersuchen daher um verbindliche Anmeldung hier.

EventHYPOpartnr

Future-Law Diskussion:
Wer haftet, wenn die Technik einen Fehler macht?


Wer haftet, wenn die Technik einen Fehler macht? Was bringen Automatisierung, Legal Tech, autonome Systeme und IoT für Risken?

DATUM UND UHRZEIT
Mo. 25. September 2017
18:00 Uhr – 20:00 Uhr


VERANSTALTUNGSORT
7.Stock, UNIQA Landesdirektion Wien
Untere Donaustraße 25, 1021 Wien



mit

Rita Wittmann, UNIQA Rechtsabteilungsleiterin

Rina Ahmed, Technical Evangelist, Microsofthttp://www.ehlaw.at/

Hermann Wilhelmer, Geschäftsführer Lauff und Bolz

Árpád Geréd, Rechtsanwalt und Partner mglp

Moderation: Sophie Martinetz, Future-Law

Beschränkte TeilnehmerInnenzahl, die Anmeldephase ist vorüber.

„Wir greifen Trends und Zukunftsthemen für die Rechtsbranche auf, die in manch anderen Branchen vielleicht auch schon angekommen sind. Wir stellen diese Trends in einem exklusiven Rahmen vor, von der Diskussion bis zum konkreten Umsetzungsplan. Ziel ist der Dialog.“ (Sophie Martinetz)

Latest Post:

EFA_Logo_Official_Partner_2017_300dpi_Digitaldruck_transparentWEB

Forum Alpbach Legal Tech Unterlagen

Legal Tech und Recht: Künstliche Intelligenz zwischen Vorfreude und Skepsis In Zusammenarbeit mit Future Law und Bucerius Law School - Hochschule für Rechtswissenschaft Noch ist die Digitalisierung in der Rechtsbranche nicht ganz angekommen.…

NEWS

© Freshfields Bruckhaus Deringer

Der digitale Anwalt - „TREND“-Artikel

veröffentlicht in TREND Ausgabe 34/2017 Gastkommentar BERTRAM BURTSCHER (Partner, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP) und SOPHIE MARTINETZ (Gründerin Future-Law)   Digitalisierung und Innovation in der juristischen Arbeit kommen nun…
Presse640x480

Legal Tech Artikel in „Die Presse"

Unter dem Titel „Handy als Anwalt: Chance und Risiko“ gehen Sophie Martinetz (Future-Law) und Christian Dirschl (Head of Content Strategy bei Wolters Kluwer Deutschland GmbH) Fragen rund um den digitalen Rechtszugang nach...
IMG_3832-e1497900984151web

Future-Law Legal Tech Meet Up #3

Datenschutz und die Technik - ist alles was technisch möglich ist auch erlaubt? Technik meets Recht - Data Protection goes Tech Das spannenden Thema war am 12.6.2017 in den Räumlichkeiten der innovativen Anwaltskanzlei "GEISTWERT" der Datenschutz.…

JOIN US

Die Innovation ist überall – sind Sie ein Legal Technologie-Start-up, ein Unternehmen, ein/e InvestorIn oder ein/e Fachmann/frau in der Rechtsindustrie mit disruptiven Ideen und/oder Produkten?




Future-Law interessiert sich konkret für:

  • Legal und Professional-Services Start-Ups
  • Legal Technology Unternehmen, die wachsen wollen
  • Business Angels mit einer Leidenschaft für juristische und professionelle Dienstleistungen
  • Investoren, die einen Investor-Partner suchen oder potenzielle Investitionen suchen
  • Partner, die sich für strategische Partnerschaften rund um juristische und professionelle Dienstleistungsinnovationen interessieren


Future-Law ist immer auf der Suche nach neuen Technologien, Ansätzen, Dienstleistungen oder Produkten, die die Welt im Bereich der Rechtsbranche verbessern und das Ziel haben, sowohl JuristenInnen als auch KlientenInnen eine konstant hohe Qualität zu bieten.



Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Ihr direkter Draht zu Future-Law!

Mit dem Future-Law Newsletter informiert bleiben: